FTP-Portal | Impressum | AGB | Login |

2017

■ Firmenkauf - Karl Knauer KG übernimmt Mehrheit an HEPACK druck + verpackung GmbH
 

Die Karl Knauer KG, Verpackungsmittelhersteller aus Biberach/Baden, hat zum 03.07.2017 die HEPACK druck+verpackung GmbH aus Neuenstein bei Heilbronn gekauft. Mit 75% Prozent der Firmenanteile wird die Karl Knauer KG damit Mehrheitseigner, der Geschäftsführer der HEPACK GmbH Peter Heim hält mit 25% ebenfalls weiterhin Anteile. Zu weiteren Geschäftsführern der HEPACK wurden Richard Kammerer, Stefanie Wieckenberg und Joachim Würz ernannt. Beide Unternehmen sind Verpackungsexperten und zeigten sich sehr zufrieden über den Verlauf der freundschaftlichen Verhandlungen. Es ist geplant, alle bisherigen Mitarbeiter der HEPACK weiter zu beschäftigen.

Für alle Beteiligten ein Gewinn
Im Zuge der eigenen Wachstumsstrategie kann die Karl Knauer-Gruppe durch den Zukauf ihre Produktionskapazitäten ab sofort deutlich steigern und den Bereich Lebensmittelverpackungen ausbauen: Die HEPACK verfügt mit rund 100 Mitarbeitern und einem hochmodernen Maschinenpark über langjährige Expertise in der Verpackung von Lebensmitteln, Süßwaren und Hygieneartikeln. Damit wird die Karl Knauer KG dem eigenen Wachstum gerecht und vergrößert sich erfolgreich auf nun drei Standorten in Biberach (Baden), Pniewy (Polen) und Neuenstein bei Heilbronn. Insgesamt beschäftigt die Karl Knauer Gruppe jetzt über 700 Mitarbeiter. Es ist geplant, alle bisherigen Mitarbeiter der HEPACK weiter zu beschäftigen. Eine Änderung der Firmierung ist zunächst nicht vorgesehen.

Richard Kammerer, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung der Karl Knauer KG, zeigt sich erfreut über die gelungene Übernahme:

„Die HEPACK ist extrem schlank und produziert Lebensmittelverpackungen in Top Qualität zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Die Karl Knauer KG ist in allen anderen Branchen mit einem breiten Produktportfolio vertreten und stellt seit Jahren eine hohe Innovationskraft unter Beweis – beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft!“


Stefanie Wieckenberg, geschäftsführende Gesellschafterin der Karl Knauer KG, ergänzt:

„Noch vor wenigen Monaten waren wir Konkurrenten auf einem hart umkämpften Markt. Jetzt können wir unsere Kompetenzen bündeln und gemeinsam erfolgreich in die Zukunft blicken!“

„Der Firmenkauf ermöglicht wertvolle Synergien, die auch unseren Kunden und Lieferanten zu Gute kommen werden.“


Über die HEPACK druck+verpackung GmbH
Die HEPACK druck+verpackung GmbH ist ein Familienunternehmen und wurde 1981 gegründet. Der „Expert in food packaging“, so der Unternehmensclaim, verpackt zu 90% Lebensmittel, gefolgt von Süßwaren und Hygieneartikeln. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 100 Mitarbeiter am Standort Neuenstein bei Heilbronn.

Über die Karl Knauer KG
Die Kernkompetenzen der Karl Knauer KG sind innovative Verpackungen und Werbemittel sowie Präsentverpackungen aus Karton, Wellpappe und Papier. Dabei zählt das Unternehmen im Bereich Packaging mit seinem außergewöhnlich breiten Dienstleistungs- und Produktionsprogramm rund um die Faltschachtel zu den führenden Anbietern. Die Kunden aus der Markenartikel- und Dienstleistungsbranche in ganz Europa profitieren von der vielfältigen Kompetenz und beeindruckend großen Fertigungstiefe.

Im Dialog mit den Kunden entwickelt das Unternehmen Konstruktionen, die alle Ansprüche an eine Verpackung erfüllen – vom Schutz, der Sicherheit bis zur attraktiven Präsentation am POS. Für acht Branchen-Kompetenzfelder bietet Karl Knauer spezialisierte Programme mit State-of-the-art-Verpackungstechnologien: Kosmetik/Pflege, Pharma/Gesundheit, Umwelt/Natur, Food/Agrar, Bier/Getränke, Home/Industrie, Blisterkarten sowie den Maschinenbau. Darüber hinaus wird mit Hochdruck an Innovationen für die Packaginganforderungen der Zukunft geforscht. Sei es in den Bereichen Smart Packaging, Convenience, Produktsicherheit, Fälschungssicherheit, Veredelungstechnologien oder Effizienz und Nachhaltigkeit.


2016

■ Foodboard von Mayr-Melnhof
  Seit dem 01.06.2016 dürfen wir das Material Foodboard von MM in unserem Betrieb verarbeiten. Hierfür wurden wir offiziell von der Firma Mayr-Melnhof in einem mehrtägigiem Audit zertifiziert.
"Zertifikat MM Foodboard" (pdf 241 kb)

■ Erneuerung des BRC Standards
  Der BRC Global Standard for Packaging and Packaging Materials wurde erfolgreich für das Jahr 2016 auditiert.
"BRC Zertifikat 2016" (pdf 322 kb)

2015

■ Fertigstellung des Neubaus
  Am 02.10.2015 wurde der offizelle Abschluß der baulichen Erweiterungen bei HEPACK druck+verpackung GmbH mit
geladenen Gästen gefeiert. Kunden und Lieferanten konnten sich dabei ein Bild der neuen Produktionsstätte sowie
des neuen Verwaltungsgebäudes machen.

■ Audit BRC Global Standard
  Das Audit für den BRC Global Standard for Packaging and Packaging Materials wurden erfolgreich abgeschlossen.
Dies ersetzt den FSSC 22000 Standard!


2014

■ Erweiterung der Produktion in Neuenstein
 
Wir erweitern unseren Produktionsstandort in Neuenstein um weitere 5.000 m².
Außerdem wird ein neues Verwaltungsgebäude gebaut.
--
Die Abrissarbeiten laufen seit April 2014.
Fertigstellung des Neubaus ca. Ende 2014.

■ Audit FSSC 22000
 
Die beiden Stufen zur Zertifizierung nach FSSC 22000 wurden erfolgreich abgeschlossen!


2013

■ Neue Zertifizierung nach FSSC 22000 in Vorbereitung
 
Händler und Verbraucher stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit von Lebensmitteln. Für uns als Hersteller von Verpackungen für die Lebensmittelindustrie ist deshalb der Nachweis einer sicheren und hygienischen Faltschachtelproduktion neben der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen ein entscheidender Image- und Erfolgsfaktor. Deshalb sind wir in der Vorbereitung uns nach dem FSSC 22000 Standard zertifizieren zu lassen. Die FSSC 22000:2011 wurde von der Foundation for Food Safety Certification mit Unterstützung der Confederation of Food and Drink Industry (CIAA) entwickelt. Sie konkretisiert über die PAS 223 für Verpackungsmaterialien die von der ISO 22000 geforderten aber nicht näher ausgeführten Präventivprogramme. Die FSSC 22000-Zertifizierung ist ein weltweit anerkannter Nachweis für ein umfassendes Lebensmittelsicherheits-Managementsystem und genießt eine hohe Akzeptanz im internationalen Handel.;

■ FSC® / PEFC™-Zertifizierung wurde erfolgreich abgeschlossen!
 
Am 14. März wurden wir im Bereich FSC® (Reg.Nr. IC-COC-100435) und PEFC™ (Reg.-Nr. IC-PEFC-1336) von der LGA InterCert Zertifizierungsgesellschaft mbH auditiert und erfolgreich zertifiziert. Die Zertifikate könne Sie sich im Downloadbereich als PDF-Datei herunterladen.


■ Im Frühjahr will sich Hepack nach FSC® / PEFC™ zertifizieren lassen
 
Da wir in einer Branche tätig sind in der Nachhaltigkeit der Ressourcen ein sehr wichtiges Thema geworden ist und wir schon immer auf Umweltrelevanten Themen geachtet haben, wollen wir aktiv etwas für die Umwelt leisten und uns nach FSC® / PEFC™ zertifizieren lassen.


2012

■ Hepack führt neue ERP-Software "Prima" von der Firma SSH GmbH ein.
 
Auch das Jahr 2012 bringt wieder Veränderung bei Hepack. Die Anforderungen unserer Branche wird immer höher und so haben wir uns entschieden ein neues ERP-Software einzuführen. Die Einführung soll bis Ende August abgeschlossen sein. Wir bitten unsere Kunden um Verständis, wenn sich in der Zeit der Umstellung Fehler einschleichen oder Wartezeiten entstehen sollten.


2010

■ Hepack seit dem 17. Juni 2010 nach ISO 22000:2005 zertifiziert
 
Nach intensiver Vorbereitungszeit wurde die Hepack GmbH am 17. Juni 2010 für das Managementsystem für Lebensmittelsicherheit - Anforderungen an Organisationen in der Lebensmittelkette ISO 22000:2005 auditiert und zertifiziert.



2009
■ Auszug aus dem EUWID Ausgabe 32 vom 07.08.2009
  "Hepack nimmt vierte Dymatrix in Betrieb" (pdf 11 kb)
 

■ Hepack erweitert bzw. erneuert den Maschinenpark:
  Druckerei: KBA Rapida 142 am 02.04.2007
  Heidelberg Speedmaster XL 105 II am 05.05.2008
 
  Stanzerei: Heidelberg Dymatrix 142 am 16.03.2007
  Heidelberg Dymatrix 106 II am 27.02.2008
  Heidelberg Dymatrix 106 III am 09.03.2009
 
  Kleberei: Bobst Alpina 75 II am 01.04.2008



2007
■ Auszug aus dem Alphagraph Newsletter Ausgabe13/2007:
  "Vernetzung Total" (pdf 180 kb)
 

■ Auszug aus dem Deutschen Drucker Ausgabe Nr. 39/29.11.2007:
  "Wenn Discounter den Trend zur Verpackungsveredelung setzen" (pdf 80 kb)


© HEPACK 2013